glumbi generated by VisualLightBox.com

turtletown

Beleuchtung

homepage, dokument, webpage, page, web, netz, homepage dokument webpage page web netz
Griechische Landschildkröten in Turtletown
Griechische Landschildkröten in Turtletown

Beleuchtung in Turtletown.

Die Beleuchtung und die richtige Wärme-Sonnenmenge sind sehr wichtige Faktoren bei einer guten Schildkötenhaltung.
Ohne diese

Zusätze ist das artgerechte Halten von Schildkröten hier bei uns im Lande kaum mehr möglich.



Die Bedingungen sind im Ursprungsland Griechenland natürlich sehr viel ausgewogener. Da wir aber hier überwiegend Nachzuchten aus unserem Land halten, sollten wir diesen Schildkröten trotz allem in etwa heimische Verhältnisse schaffen.

Kommen wir als erstes mal zur Beleuchtung.
Lampen sind nur erforderlich in Terrarien,
Frühbeeten oder in dunklen Gehegen in Gebäuden, ansonsten reicht das normale Tageslicht auch im Herbst oder Frühjahr, da die Schildkröten sich auf die kürzer oder längerwerden Tage selbst einstellen.
In den oben genannten Haltungen empfiehlt sich eine Mischung der Beleuchtung aus Sonnenlichtlampen,
die auch ihre Funktionen als Wärmelampen erfüllen, und Wärmelampen (z.B. Par38).
Die meisten Wärmelampen strahlen punktuell und entwickeln eine sehr große Wärmeausstrahlung. Dabei sollte darauf geachtet werden, das diese
Lampen nicht zu tief hängen, um Verbrennungen vorzubeugen.

Die Tageslichtlampe entwickelt zwar auch etwas Wärmeausstrahlung, aber sie ist halt nur für die Zuführung des Tageslichts zuständig.
Die gesamte Elektrik läuft natürlich über Zeitschaltuhren, um optimale Lichtverhältnisse zu schaffen.

Wir wollen hier auch nicht auf einzelne Fabrikate eingehen, da gibt es sehr viele, sondern nur die Grundzüge der Beleuchtung erläutern und Beispiele der Anbringung und Aufteilung aufzeigen.


Als nächster Punkt wird die zusätzliche Wärmezuführung beschrieben.
Auch da gibt es sehr viele Produkte, die wir hier aber nicht aufzählen wollen. Fakt ist, wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen in den Minusbereich wandern wollen, dann wird es Zeit für den Einsatz von Heizungen oder Infrarotlampen (ELStein-Strahler)
und Zeitschaltuhren (Thermotimer), die die erforderliche Wärme zu einer gewissen Zeit ein-ausschalten und sich stufenlos
regeln lassen.

Desweiteren gibt es auch noch Beregnungsanlagen, da Schildkröten in der Regel die Vorzüge von Regen lieben. Das halten wir aber in unserem Lande nicht für nötig, da es hier ja oftmals regnet. In den Frühbeeten, Terrarien und Innengehegen reicht da oftmals eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit durch einen Sprüher (haushaltsübliche Sprühflasche)



Bei weiteren Fragen, Anregungen oder Informationen benuzten Sie bitte das Kontaktformular oder senden Sie mir eine E-Mail. In meiner Facebookgruppe "Gehegegestaltung für Landschildkröten" finden Sie unter Dateien eine Auswahl von elektrischen Geräten für die komplette Schildkrötenhaltung, auch im Winter!